Wenn alles ein bißchen größer ist…

Posted on

Wie kann man am einfachsten nen mittleren Lachanfall auslösen?
Indem man fragt, ob man ein Foto von der Waschmaschine und dem Trockner machen darf….

Was kann ich denn dafür, dass ich staunend davor stand, weil die Dinger einfach SO GROSS sind???

Ich mein…da pass ich locker rein! Und das is in Canada ne ganz normale, handelsübliche Größe! Die Dinger sind alle so groß!!!!!!

Hier mal zum Größenvergleich meine Waschmaschine:

Unwesentlich kleiner 😀

591ml…

Posted on

gestern hatte ich eine merkwürdige Colaflasche in der Hand… natürlich musste ich das gleich mal in fotografischer Form festhalten, und man wird schon ein wenig schief angeschaut, wenn man ein Foto von einer Colaflasche macht.

Aber 591ml????? Naja, ok, es sind umgerechnet 20 Oz, so gesehen macht es also schon Sinn, aber trotzdem. 591 ml????

ne is klar. Sachen gibts…


Katzen und was neues…

Posted on

Katzen….

Nun habe ich ja einen neuen Bodenbelag auf dem Balkon. Am ersten Tag habe ich es abends nicht mehr geschafft, das Katzennetz wieder zu montieren, so war erstmal nix mit Balkonbegehung für die Monster.

Am folgenden Tag habe ich das dann nachgeholt, und so durften die Monster dann auch eigentlich wieder raus. Eigentlich. Sie konnten nicht….da war ein gefährlicher Boden auf dem Balkon…

Meine kleine schwarze Katze saß dann ein Weilchen in der Balkontüre und schaute sich das ganze an….

Irgendwann bemerkte auch der werte Herr Kater, dass die Balkontüre jetzt offen stand…

Normalerweise sind sie sich ja nicht so einig…aber es macht hier doch ein wenig den Eindruck, als wenn sie sich zumindest absprechen würden, ob man sich da raustrauen könnte…

Filou hat sich dann doch nach draußen getraut. Allerdings hat er sich nur im Schneckentempo und seeeeeeeeeehr flach geduckt vorwärts bewegt 😀

Katzen!
Aber naja. Katzen sind einfach nur cool. Was würden wir nur ohne sie machen?


Balkonien!

Posted on

Mein Balkon hat endlich wieder einen Boden!

So sah er heute morgen noch aus….

und dann ging es los….und Brett für Brett für Brett füllte sich der Balkon wieder mit einem schönen Bodenbelag

joar. Und nu regnets in Strömen. Drum gibbet nur Bilder von drinnen aus geknipst und ohne Blumen und so…. das steht nämlich noch hier drinne….

Ich freu mich drauf, das ganze Grünzeug wieder rauszustellen…aber grad isses mir dafür zu nass 😀

so long


Katze…

Posted on

Katze müsste man sein…

Nachdem ich gestern eine Decke auf den Teil der Couch gelegt habe, wo die Katzen normalerweise liegen, kann man da ja nicht mehr schlafen….

Also müssen neue Plätze her und waren natürlich auch schnell gefunden.

Schlafende Katzen sind einfach was tolles….

Jaja…nicht mal in Ruhe Schlafen kann man hier…

So long

Spinnerei!

Posted on

Moin

heute morgen habe ich meine Balkonblumen gegossen.
An sich ja gar net so spannend, und ab und an Wasser muss ja auch sein bei den Temperaturen.

Aber ich habe ein wenig „gekleckert“. Anstatt nur Wasser IN den Blumenkasten zu schütten, hab ich auch den Rand erwischt.
Auch nicht sonderlich spannend, ich gebs ja zu….

Beim Gießen habe ich noch die Spinne bewundert, die ihr Netz zwischen der Margerite und dem Apfelbaum gespannt hatte…. Die Spinne, die kurze Zeit später auf dem Rand des Blumenkasten hockte und trank!

Ich wußte gar net, dass Spinnen auch trinken….

Hätte ja gerne noch ein Foto gemacht, aber leider war ich ein wenig spät dran. So gibt es leider heute kein Foto – aber vielleicht reiche ich ja noch eins nach 🙂


Der Papst hinter meinem Schrank…

Posted on

Hinter meinem Kleiderschrank wohnt der Papst.
Ja, wirklich.
Papst Johannis Paul II wohnt hinter meinem Kleiderschrank. Seit fast 5 Jahren.

Das hat natürlich einen Grund.
Als ich damals von zu Hause ausgezogen bin in meine erste eigene Wohnung, habe ich von meinem Vormieter einen Kleiderschrank übernommen.
Da ich das Schlafzimmer aber komplett renovieren wollte, musste dieser zumindest temporär weichen. Beim Abbauen stießen wir dann auf den obigen Holzstich, was zu einiger Erheiterung führte. Ich meine – wer erwartet schon hinter einem Kleiderschrank den Papst zu finden? Damals war er ja noch, der gute Johannis Paul II.

Jedenfalls hat er die gesamte Renovieraktion begleiten dürfen, von wechselnden Plätzen aus. Lange stand er in der Küche auf dem Vorsprung der Dunstabzugshaube, bis dann die Küche zwecks Tapezieren abgebaut wurde…

Und als die Renovierung dran vorbei war, stellte sich mir die Frage: „Was tun mit dem Papst?“. Ich entschloss mich dazu, ihn wieder hinter den Schrank zu stellen. Er schien da schon ein paar Jahre lang gestanden zu haben, so schlecht konnte der Platz ja nicht sein.

Gute 4 Jahre lang stand er also hinter „meinem“ Kleiderschrank, und dann war es an der Zeit, weiterzuziehen.
Der Kleiderschrank ist mitgezogen – und erneut stand ich vor der Frage „Was tun mit dem Papst?“. Auch wenn ich lange Zeit nicht daran gedacht habe, dass er hinter meinem Schrank stand – als es ernst wurde, freute ich mich schon fast darauf, die erstaunten Gesichter beim Abbauen des Schrankes zu sehen.

Joar. Ich habe ihn mitgenommen. Und nun ist er mir beim auspacken wieder über den Weg gelaufen. Nun steht er wieder hinter meinem Kleiderschrank. Auch wenn der Kleiderschrank nun ein neuer ist. Der alte kommt wegen kaputter Türen nun in den Keller. Und dahin möchte ich den guten Kerl dann doch nicht verbannen. Zumal er – der „Tradition“ wegen – ja doch hinter den Kleiderschrank gehört.

Tja. So kann man zu einem Papst hinter dem Kleiderschrank kommen. Und es mag sich blöd anhören. Aber ihn vorhin dort zu platzieren war ein weiteres Stück „ankommen“ hier in der Wohnung.