Passend zum Kleid…

Posted on

gibts nen Hut!

Dank einer tollen Anleitung von Jack Lionheart habe ich mich an meinen ersten Hut gewagt – einen Minidreispitz im Streifenlook passend zum Kleid.

Das Ergebnis ist nicht perfekt, aber es kann sich sehen lassen:

Besonders stolz bin ich auf das Muster des Deckels… ich hab es geschafft, alle Streifen passend zu kriegen 🙂

und noch einmal von unten…

FĂĽr den ersten Versuch kann der Kleine sich glaube ich sehen lassen – mir ist er noch nen Ticken zu groĂź geworden, aber gut…das sind dann Erfahrungswerte.


fertig!

Posted on

Tadaaaaaaaaaaaaa:

Die Rokokojacke ist fertig. Passend zum schwarzen Rock gibt es einen Wendestecker mit einer schwarzweiĂź gestreiften Seite und einer schwarzen Seite – ich glaub, ich mag die gestreifte Seite lieber.

Ganz zufrieden bin ich nicht – die vordere Front wirft ein paar Falten, aber das lässt sich jetzt vermutlich nicht mehr ändern. Ich muss da nochmal in die Analyse gehen und schaun, wo der Fehler liegt.

Aber da die Front geschnĂĽrt ein biĂźchen unter Zug ist, dĂĽrfte der Hase dort im Pfeffer liegen… Egal – es ist fertig, womit ich endlich mal wieder ein durch und durch tragbares Outfit im Kleiderschrank habe. AusgefĂĽhrt wird das ganze dann beim Victorianischen Picknick in Leipzig *froi*

DafĂĽr bastel ich mir jetzt noch ein HĂĽtchen, passende Haare habe ich auch schon besorgt… Das wird toll 🙂


Endspurt

Posted on

Mein Rokokokleid liegt in den letzten ZĂĽgen.

Die Knöpfe fĂĽr die ZierschnĂĽrung sind bezogen und mit Filz beklebt, die Ă„rmelsäume sind genäht, der Stecker ist vorbereitet und wartet auf die nächste Anprobe – fĂĽr dich ich allerdings die Front der Jacke nochmal neu mache….BĂĽgeln und kleben statt nähen.

Ich möchte keine sichtbare Naht vorne haben, und leider lässt sich der Stoff nicht anhexen, von daher werde ich auf Vlisofix zurĂĽckgreifen, um die Front ans Futter zu heften… mal schaun, ob das klappt…

Vielleicht gibt es bald schon die Erfolgsmeldung, dass alles fertig ist…


die Erkenntnis des Tages…

Posted on

Stecknadel im Ă„rmelsaum auf Höhe des Ellenbogens können sich bei der nächsten Anprobe als extrem schmerzhaft erweisen….

 

Und wenn man erstmal auf halben Wege im Ă„rmel steckt, dann kommt man da so schnell auch nicht wieder raus, wenn sich die Nadeln langsam in den Arm bohren….
DafĂĽr ist die Rokokojacke fast fertig! Ich brauche noch Knöpfe und den Stecker… Achja. und die dämlichen Ă„rmelsäume…


Fliegende Fische…

Posted on

da geht man nichtsahnend durchs BĂĽro, will sich einen Kaffee in der KĂĽche holen…. und da fliegt ein Hai durch die Flure…

 

 

Joar… es handelt sich hierbei um einen ferngesteuerten, heliumgefĂĽllten 1,10 m langen Hai, der heute Morgen fĂĽr groĂźe Erheiterung sorgte…. Ja, wir sind ein Haufen Spielkinder. Ja und?



Stoffverbrauch Stand Mai 2012

Posted on

Bislang genäht in 2012:
Januar:

  • 1 Hose gesäumt (per Hand, kein Stoffverbrauch)

Februar:

  • 1x Poschen (Materialverbrauch: 50cm Ditte, Schrägband, Köperband, Stahl)
  • 1x Dekokram Patchwork (Materialverbrauch: 10cm Patchworkstoffe)
  • 1x Rokokounterrock (Materialverbrauch: 2,50 m Baumwolle, Köperband)
  • 1x Minimale Ă„nderung an der SchnĂĽrbrust (Stahl)

März:

  • 2x Probeteil fĂĽr Rokokojacke (Bomull, wird nicht gezählt)
  • 1x GrĂĽnderzeithemd (3m Baumwolle)

April:

  • 1x Anknöpfbaren Kragen fĂĽrs GrĂĽnderzeithemd (0,10m Baumwolle)
  • 1x Rokoko Rock schwarz (3m Ditte plus Köperband)
  • 1x Rokoko Rock rosa (3m Leinen plus Köperband)

Dadurch ergibt sich folgender Verbrauch:

  • Stoff: 12,20m
  • Köperband: ?
  • Schrägband: ?
  • Stahl: ?

 

Aktuell in der Mache ist nach wie vor die Rokokojacke, da muss ich den Stoffverbrauch noch ausmessen. Dafür sind aber einmal Baumwollpopeline für den Oberstoff draufgegangen, sowie die gleiche Menge an Köper fürs Futter.


Umzug

Posted on

Mein Blog ist umgezogen.

Bitte einmal die Links aktualisieren – die neue URL ist http://blog.sensenfrau.de/

 

Hier im neuen Heim muss ich mich erst noch einrichten – aber da Blogger und Google bald fest verschmelzen, und ich meinen Account nicht harmonisieren wollte, wurde es Zeit, die Inhalte zu transferieren.

Inhaltlich ist nun alles hier – am Design und Aufbau wird sich vermutlich noch mal was verändern.

Kommt Zeit, kommt homepage…. und bis dahin geht der Blog hier erstmal weiter 🙂