Friday Five

Posted on

1.) Ostern – das positivste daran?
4 Tage am Stück frei.

2.) Ostern – negative Aspekte?
der Einkaufswahnsinn. Warum denken eigentlich alle, sie müssten verhungern, nur weil nach dem sowieso einkaufsfreien Sonntag ein ganzer Feiertag kommt???

3.) Osterbräuche? Machst Du irgendwas?
Näääääää. Keine Eier färben, keine Eier bemalen, keine Eier verstecken… ich glaub, ich hab nicht mal Osterdeko… außer, mir läuft heut noch ein Osterglöckchen über den Weg, das kommt dann in den großen Blumenkübel auf den Balkon. Aber Osterhasen (die goldenen, mit dem Glöckchen), die müssen sein 😀

4.) Ostermahl – was gibts denn am Sonntag zu futtern?
öh. weiß ich doch JETZT noch nicht… Mal gucken, ob ich bei Muttern was abstauben kann…

5.) Karfreitag – Fisch?
Klaro! Traditionell Heringstip bei Muttern. Ich sollte noch Bescheid sagen, dass ich doch komme…

Über Antworten (siehe Kommentarfunktion) würd ich mich freuen 🙂


Friday Five

Posted on

Lang isses her, da gab es bei den Elfen und Kampfzwergen immer die Friday Five…

Den Blog gibt es – leider – nicht mehr, und die nun allein bloggende Helfeelfe schreibt keine Friday Fives mehr…
mir ist heute danach und so stelle ich jetzt einfach mal 5 Fragen. Wenn ihr mitmachen wollt, dann beantwortet die Fragen doch einfach im Kommentar 🙂

also – fangen wir mal banal an, es ist Karnevalswochenende…

1.) Bist Du Karnevalist?
öh. nun ja. also.. äh. auch wenn ich mitten in einer Hochburg wohne, halte ich mich doch eher fern von dem ganzen Trubel. Von mir aus könnten sie es auch bleiben lassen… Aber da man nicht unbedingt was von dem Uftata, täterä, helau, alaf und soweiter mitbekommen muss, wenn man nicht will, sollen sie doch machen…
Einzige Ausnahme – die „traditionelle“ „Karnevalsparty“ eines ehemaligen Kollegen. Das ist allerdings eine ganz normale Party ohne Karnevalsmusik, aber mit Kostümzwang. Da sich verkleiden ganz witzig ist, vor allem, wenn alle mitmachen, ist das ein guter Karnevalskompromiss 😀

2.) Mochtest Du als Kind Karneval?
Klar! Wie sagte der Mensch doch gestern im Radio, der aus Sicht eines kleines Mädchens erzählte? Da laufen lustig aussehende Erwachsene durch die Straßen und werfen mit vollen Händen Süßigkeiten (also das wertvollste Gut dieser Erde) auf die Straße…
Und außerdem konnte man sich damals an den Tagen so richtig schön Klischeehaft als Prinzessin verkleiden…

3.) Dein liebstes Karnevalskostüm – aktuell oder als Kind
hmmm. was spezielles hab ich da glaub ich nicht. Als Kind ging der Trend ganz klar in Richtung rosa… Prinzessin, Ballerina… so Kram halt. Heute brauch ich die Ausrede „Karneval“ nicht mehr für schöne Kleider 😀
Heute such ich mir lieber witzige (zugegebenermaßen meist nur für Insider zu verstehende) Kostümideen – aber da der Kreis der Teilnehmer bei der Kostümparty am Wochenende begrenzt sein wird, können 80% der Leute dann schon zuordnen, als was ich gehe 😀

4.) Andere Arten von Karneval?
Karneval in Venedig fänd ich mal toll – der brasilianische… ich weiß ja nicht…

5.) der positivste Aspekt an Karneval?
2 Sachen: zum einen habe ich am Rosenmontag frei, und zum anderen ist es von Donnerstag bis Dienstag herrlich leer ist im Büro – man kommt endlich mal zum Arbeiten 😀

Sodele – ich bin auf Eure Antworten gespannt