Strickkleid Forest Nymph

Posted on

Ich habe Feuer gemacht – oder so ähnlich.

Vor nicht mal einem Monat habe ich angefangen, ein Kleid zu stricken. Nachdem ich im Sommer mein letztes Strickprojekt – einen Laceschal – nach nur 2 Jahren Strickzeit fertiggestellt hatte, musste ein neues Projekt her.

Meine Zielsetzung war, das Kleid im Herbst 2020 fertigzustellen – allerdings ist es bereits jetzt, 3 Wochen nach Strickbeginn fertig. Ich kann es selber kaum glauben.

Und das, obwohl ich zwischenzeitlich gute 15cm vom Kleid wieder ribbeln musste, denn der erste Wurf war viel zu weit – ist schon blöd, wenn man während der Maschenprobe fester strickt als beim Werkstück…

 

Genug der Worte – Hier ist mein allerallerallererstes fertiggestricktes Kleidungsstück 🙂

comp_KJAK9713


Es wird wieder gestrickt!

Posted on

Kaum zu glauben, aber hier ist der Größenwahn ein gezogen.

Nachdem ich nun mehrere Jahre an einem Schal gestrickt habe, habe ich mir als nächstes ein Strickkleid vorgenommen. Ja, ein Strickkleid.

Und zwar das Kleid „Forest Nymph“ von Drops.

Eine gute Freundin hat mir geholfen, das Muster auf meine Maschenprobe und meine Maße umzurechnen und nach ein paar Startschwierigkeiten konnte ich dann letzte Woche anfangen die Passe zu stricken.

Mittlerweile klappt das Muster ganz gut und ich habe auch meine Methode/Nadel gefunden, um die Zöpfe halbwegs hinzukriegen und so wächst die Passe langsam aber stetig.

Foto 2

 

Die Fertigstellung habe ich mal grob für Herbst 2020 geplant – man soll sich ja realistische Ziele setzen…


FEEEEEEEEERTIG!!!

Posted on

nicht ganz ein Jahr nach Projektbeginn, habe ich mein erstes Strickprojekt seit…..*rechne* ziemlich vielen Jahren beendet.

Es handelt sich um den Spiderswebshawl aus dem Buch Victorian Lace Today.
Das Monsterteil in Fakten:

es startet mit unschuldigen, gradezu lachhaften 6 Maschen und wächst dann alle 2 Reihen um 12 Maschen (Form: Hexagon)
Es hat ziemlich viele Reihen. Irgendwann hat so ne Reihe ganz schön viele Maschen. Die letzte gestrickte Reihe hatte 1080 Maschen.
Die allerletzte Reihe, wo die Maschen abgehäkelt wurden, hatte unglaubliche 7560 Maschen, da zwischen den einzelnen Maschen abwechselnd 4 und 8 Luftmaschen gehäkelt wurden
Es stecken laut Buch mehr als 1700yards Garn in dem Projekt….kann aber auch locker noch mehr sein
Es wiegt 720 Gramm
Meine Wolle ist 4fädig gefachtes Strickmaschinengarn
Es ist RIESIG!

Was ich noch machen muss, ist die Fäden zu vernähen, und eigentlich müsste ich es auch blocken…aber….dazu fehlt mir ein wenig der Platz 😀

ok, nun zu den Bildern:

einmal ein Bild, um einen Eindruck von der Gesamtgröße zu geben…. Die Lampe, auf der das ganze hängt ist 20 cm größer als ich 😐

hier erkennt man das Muster sehr schön 🙂

und das ganze nochmal mit Blitz (und ohne Katze):

So long – Miss platzt vor Stolz